"WORLD STANDARD" MAXIM GUN
"WORLD STANDARD" MAXIM GUN

Das Maxim in den USA

Maxim vs Colt

Hiram Maxim seine bevorzugten Märkte waren England und Europa und es war Angaben zufolge nicht vorgesehen die Maxim Gun auf dem US-Markt zu verkaufen. Dennoch sendete die Maxim Gun Co. im Jahr 1887 drei Maxim Model 1887 „World Standard“ an die Navy in Washington. Diese Waffen wurden in den Jahren 1887-1888 sporadisch getestet, da man in den USA bestrebt war, im eigenen Land hergestellte Waffen zu verwenden. Zu weiteren Tests wurden im November 1889 weitere Maxim´s im Kaliber .45 „U.S. Short“, Seriennr. 163 und 164 in die USA gesendet, jedoch traten hier Probleme beim Sand-Test auf.

Im Jahr 1895 wurden zwei luftgekühlte Model 1895 „Extra Light“ im Kaliber .303 British, Seriennr. 5103 und 5104 geliefert. Durch den kurzen Lauf und das klappbare Dreibein wurden die Waffen als sehr zweckmäßig befunden, da die Waffe in weniger als einer halben Minute von einem Soldaten der Kavallerie verpackt und am Sattel eines Pferdes transportiert werden konnte.

Zwei weitere Maxim „Extra Light“, nun im „amerikanischen“ Kaliber 6mm (.236) Lee Navy wurden am 4. Dezember 1895 und am 22. Juli 1896 für weitere Tests in die USA gesendet und diese Waffen funktionierten sehr gut.

Die Testserie wurde dennoch zunächst beendet und die US-Navy kaufte von der Firma Colt 50 Maschinengewehre vom Typ Colt-Browning Model 1895 (Potato Digger), luftgekühlt und mit dem „Gas Hammer“-System im Kaliber 6mm (.236) Lee Navy. Es waren somit die ersten automatischen Waffen, die von der US-Regierung gekauft wurden.

Zum großen Ärger für Hiram Maxim war das bei diesen Colt-Waffen verwendete Piston-System seine Erfindung, die er bereits im Jahr 1884 mit dem Patent Nr. 606 angemeldet hatte. In der Folgezeit bezeichnete er Colt als „Piraten“ und ließ es bei keiner Veranstaltung aus, den „Newcomer“ Colt auf dem Gebiet der automatischen Waffen mit folgender Feststellung zu attackieren:

 

 

Frage:

Welches System verwendet Colt bei den automatischen Waffen ?

 

 

Antwort:

Das Piston System von Hiram Stevens Maxim, patentiert im Jahr 1884.

 

 

 

Im weiteren Verlauf entwickelte Maxim nun ein „Solid-Action Maxim“ Model 1896, eine Ausführung mit feststehendem Lauf und mit einer Wiederladefunktion ebenfalls durch Gasdruck, angemeldet unter Patent-Nr. 7045 im Jahr 1896.

 

***

 

US-Maxim Model of 1904

AKTUELLES:

FOTOS und INFOS

vom Maxim MG gesucht!

MaximGun online

Vielen Dank für Ihren Besuch auf dieser privaten Webseite. Diese Webseite befindet sich noch im Aufbau.

Für Fotos und Infos sind wir jederzeit dankbar!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2014-2017 MaximGun.de